Einen Grill selber bauen

shish-kebab-938284_640Jeder der jetzt noch einen wackeligen Blechgrill im Garten stehen hat, ist selber schuld, denn schon längst gibt es sie entweder als Bausatz oder es wird komplett ein Supergrill aufgestellt. Das geht an einem Wochenende und jeder wird bestimmt von seinen Freunden beneidet. Bald ist es wieder soweit und die neue Grillsaison wird eröffnet, ein toller Grill kann mit ca. 180 Euro an Kapital und etwas Eigenleistung in die Tat umgesetzt werden. Das der Grill aus Ziegelsteinen sein soll, können die als Restposten oder zu reduzierten Preisen im Baumarkt gekauft werden. In der Regel rechnet sich das Stück mit einem Preis von gut 2 Euro. Der Grill sollte über zwei Einstellhöhen verfügen. Als Kohlenwanne kann ein umgedrehter Boden aus dem Blechregal gute Dienste tun.

Bevor aber zur Tat geschritten wird, muss der Boden auf dem der Grill stehen soll vorbereitet werden. Soll der Grill auf der Terrasse stehen, kann eigentlich gleich drauf los gemauert werden, ist ein anderer Platz auf dem Rasen geplant, sollte eine Platte aus Beton genügend Halt geben. Für eine genaue Bauanleitung kann das Internet genutzt werden. Hier sind genügend Informationen für den geübten und nicht so geübten Heimwerker zu finden.

Den richtigen Ort wählen

Wer sich solch ein Highlight in den Garten setzen will, sollte im Vorfeld den geeigneten Ort dafür suchen. Mehrere Kriterien sind dabei zu beachten. Die Wege zum Grill sollten nicht zu lang sein, denn heißes Grillgut kann unter Umständen schwer werden. Er sollte auch nicht zu weit von der Küche entfernt liegen, denn dort beginnen schließlich die Vorarbeiten. Um sich nicht mit den Nachbarn zu streiten, darf der Grill auch nicht zu dicht am Nachbargrundstück stehen. Etwaige Rauchentwicklung kann durchaus störend sein. Ein Grill im heimischen Garten muss auch nicht zwangsläufig aus Ziegelsteinen sein, auch andere Varianten kommen hierbei in Frage. Alternativ darf es auch ein selbst gebauter Schwenkgrill oder Edelstahl Grill sein.

Warum ein fester Grill?

Soll es ein Grill aus Steinen sein, entfallen in der Zukunft einige Arbeiten, denn der hat seinen festen Platz und darf dort das ganze Jahr übers stehen bleiben. Der gemauerte Grill ist vor Rost geschützt und kann zu einer tollen Gartendekoration werden. Einen Grill selber bauen kann so einfach sein, denn es sind nur wenige Dinge nötig, sodass sich auch die Geld Ausgabe in Grenzen hält- Im Einzelnen werden benötigt:

• Ca. 90 Ziegelsteine
• 1 Bau Eimer
• 1 Grillrost
• 8 Auflagen für den Rost
• 4 Stahlrohre
• Ca. 60 Liter Fertigbeton
• Maurerkelle
• Winkel
• Wasserwaage

Für alle Grillfans hier noch ein Tipp, damit sich das Sauber machen nach dem Grillgenuss leichter gestaltetwerden die Roste vor dem Grillen mit Öl oder Fett eingerieben. Damit auch die Kohle einfacher entsorgt werden kann, sollte die Kohlefläche mit Alufolie ausgelegt werden.